Unser Weg zum „Haus der kleinen Forscher“

Für dieses Schuljahr streben wir als eine der ersten Grundschulen Brandenburgs die Qualifizierung zum "Haus der kleinen Forscher" an. Hierfür haben wir, mit großer Unterstützung der Gemeinde, ein toll ausgestattetes Forscherlabor eingerichtet, in welchem bereits spannende Workshops zum Thema Wasser und Akustik stattfanden.

Aus zahlreichen Workshops haben unsere Pädagogen tolle Ideen zu aufregenden Phänomenen aus Natur und Technik mitgebracht. Ausgehend vom entdeckenden Lernen und dem Prozess der Co-Konstruktion, werden diese schwierigen Inhalte auf leicht verständliche Weise und einer handlungsorientierten Ebene den Kindern vermittelt, bzw. das Wissen von den Kindern selbst konstruiert.

Die Altersmischung unserer Forscherbande, von der ersten bis zur sechsten Klasse, gibt uns ganz besonderen Aufschwung. Die "Großen" vermitteln den kleinen Lernpartnern auf ihre ganz besondere, eigene und kindgerechte Weise die schweren Inhalte. Durch das gegenseitige Helfen und Unterstützen werden nicht nur die kognitiven, sondern auch die sozialen Kompetenzen in unserer Arbeitsgruppe gefördert. Die jüngeren Kinder hingegen erfrischen durch ihre noch unvoreingenommene und uneingeschränkte Experimentierfreude die Gemüter aller Beteiligten.

Das Forscherlabor stellt sich vor Im Interview mit der IHK Brandenburg

Unser Forscherlabor stellt sich vor

Im Interview mit der IHK Brandenburg

   

nach oben


Auf dieser Seite möchten wir einen kleinen Einblick in unsere Arbeit im Forschungskreis geben und viele kleine Forscher zum Entdecken naturwissenschaftlicher Phänomene begeistern.

Entstehung von Tönen Schwingungen erzeugen Dosentelefon

Ton oder Geräusch? - Entstehung

summ summ summ - Schwingungen erzeugen

lange Leitung - „spannendes" Dosentelefon“

Unser Kabelröhrenorchester Mein eigenes Instrument

Unser Kabelröhrenorchester

Mein eigenes Instrument

 

nach oben

Falls bei Ihnen nur der Hauptframe angezeigt wird, hier geht es zur vollständigen Homepage der Fred-Vogel-Grundschule.